Marketing Werbeagentur Burgenland

Musiklizenzen 🎸: Der „rockige“ Pfad zwischen #EpicFail und Chartstürmer in Reels und Stories für Unternehmen

Stellen Sie sich vor, Ihre Firma entscheidet sich, den aktuellen Chartstürmer als Hintergrundmusik für das nächste Instagram Reel zu nutzen. Während Ihre Follower schon fast den Like-Button zerschlagen, könnte im Hintergrund bereits der Urheberrechtsanwalt seine Klageschrift vorbereiten. Warum? Weil die Spielregeln für Unternehmen in der Musikwelt strenger sind als die Dresscode-Vorschriften bei einer Gala.

 

Warum Unternehmen nicht einfach jeden Song nutzen können

Privatpersonen genießen auf Social-Media-Plattformen oft eine Art Grauzone, wenn es um Musik in ihren Videos geht – dank Lizenzen, die Plattformen mit Musiklabels aushandeln. Unternehmen hingegen betreten mit jedem ungeklärten Song eine rechtliche Mine – Boom!

 

Privat vs. Kommerziell: Ein wichtiger Unterschied

Wenn Joe von nebenan ein Video von seiner Katze postet, die zu Beyoncés neuestem Hit tanzt, ist das meist unproblematisch. Aber sobald ein Unternehmen dasselbe tut, um Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben, verändert sich die Lage dramatisch. Hier greifen die Urheberrechte voll und ganz, denn jetzt wird die Musik zur Förderung kommerzieller Interessen genutzt.

 

Der richtige Weg: Lizenz zum Grooven

 

Die Suche nach dem heiligen Gral der lizenzfreien Musik

Lizenzfreie Musik ist wie der verlässliche Freund, der immer zur Stelle ist, wenn Sie ihn brauchen – legal, sicher und bereit, Ihr nächstes Reel zu einem Hit zu machen, ohne dass Sie dabei eine juristische Klippe hinabstürzen.

 

Plattform-Bibliotheken: Der legale Plattenladen

Viele Social-Media-Plattformen bieten eigene Musikbibliotheken für gewerbliche Nutzer an. Diese sind wie der All-You-Can-Eat-Buffet der Musikwelt: Vielfältig, legal und komplett abgeklärt, sodass Sie nach Herzenslust schlemmen können, ohne die Rechnung fürchten zu müssen.

 

Die Dos and Don’ts fĂĽr ein rechtssicheres Reel

 

Do: Lizenz, Lizenz, Lizenz

Stellen Sie sicher, dass jeder Track, den Sie nutzen möchten, entweder lizenzfrei ist oder Sie die entsprechenden Rechte dafür erworben haben. Es ist wie bei einem Flugticket: Ohne das richtige Ticket kommen Sie nicht an Ihr Ziel.

 

Don’t: “Ach, das merkt schon keiner”

Diese berühmten letzten Worte vieler Unternehmensaccounts vor ihrem ersten Takedown. Unterschätzen Sie nie die Fähigkeit der Algorithmen, urheberrechtlich geschützte Musik zu erkennen. Sie haben bessere Ohren als ein Fledermausschwarm.

 

Untertitel: Nicht nur ein nice-to-have

In der lauten Welt der Social Media sind Untertitel Ihre stille Stimme, die durch das Rauschen bricht. Sie sorgen für Barrierefreiheit und verstärken Ihre Botschaft, selbst wenn der Sound ausgeschaltet ist.

 

Fazit: Musik mit MaĂź

In der Social-Media-Landschaft zu navigieren, ohne dabei urheberrechtliche Minen zu treffen, erfordert Sorgfalt und ein wenig Hausaufgaben. Doch mit dem richtigen Mix aus lizenzfreier Musik und den Tools, die Social-Media-Plattformen bieten, können Unternehmen ihre Reels und Stories in echte Hymnen verwandeln – ganz ohne rechtliche Dissonanzen. So bleibt Ihr Unternehmen nicht nur im Takt, sondern auch auf der sicheren Seite des Urheberrechts.

Teile diesen Beitrag:

MEHR BEITRĂ„GE

Das ultimative Battle 💪: Stockfotos vs. Custom Content – Was braucht Ihr Business wirklich?

Willkommen in der Arena, wo heute das epische Duell stattfindet: Stockfotos gegen Custom Content. Zwei Titanen treten gegeneinander an, um die Herzen (und Budgets) der Unternehmen weltweit zu erobern. Wer…

#Hashtags: Die geheime Zutat für Ihr Social-Media-Feuerwerk 🚀

Ah, Hashtags – jene kleinen, mächtigen Zauberwörter, die in der Welt der sozialen Medien das Gute vom GroĂźartigen trennen. Sie sind wie GewĂĽrze in der KĂĽche des Marketings: Richtig eingesetzt,…

we are

Newsletter

Entdecken Sie die neuesten Trends in Foto- & Videoproduktion – speziell für Unternehmer und Marketingspezialisten. Kein Blitzlichtgewitter an Emails, versprochen!